Sonntag / 09. Mai 2021

Duo con energía – Bundesauswahl Konzerte junger Künstler

Duo con energía – Bundesauswahl Konzerte junger Künstler
Con fuego

Sonntag / 09. Mai 2021 / 17 Uhr & 19 Uhr


Preisträger Deutscher Musikwettbewerb 2019

Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler

Konzipiert für den professionellen musikalischen Nachwuchs bringt die Bundesauswahl Konzerte junger Künstler (BAKJK) junge Musiker/innen, Konzertveranstalter und ein breites Publikum zusammen. In die BAKJK aufgenommen werden erfolgreiche Teilnehmer – Preisträger und Stipendiaten – des Deutschen Musikwettbewerbs. Ihnen werden Kammerkonzerte in ganz Deutschland vermittelt, wodurch sie Konzertpraxis sammeln und wichtige Kontakte für ihre anstehende Karriere knüpfen können. Die Schüttbau Meisterkonzerte freuen sich, mit dem Duo con Energía erstmalig jungen Spitzen-Musikern eine Bühne bieten zu können, ganz in Nachfolge des Atos Trio und des Trio Elego, die zu Beginn Ihrer Karriere ebenfalls in der BAKJK aufgenommen waren.

Laura Lootens / Gitarre
Konstantin Bruns / Violoncello

Programm

Werke von M. De Falla, A. Ginastera, A. Piazolla u.a.

Die Duomitglieder

Die deutsch-belgische klassische Gitarristin Laura Lootens wurde 1999 geboren. Im Alter von acht Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft und ihren Enthusiasmus für die klassische Gitarre und entwickelte beides während ihrer Schulzeit auf dem musischen Gymnasium weiter.

Mit 15 Jahren hatte sie ihr Orchesterdebüt mit dem berühmten Concierto de Aranjuez und gewann den ersten Preis beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

2014 wurde sie als Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater München in der Klasse von Franz Halász aufgenommen. Wegen ihres Talents an der klassischen Gitarre beendete Laura Lootens 2015 ihre schulische Laufbahn und begann mit 16 Jahren als eine der jüngsten Studenten überhaupt ihr Studium zum Bachelor of Music an der Hochschule für Musik und Theater München.

Seit 2017 ist Laura Lootens Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie ist die jüngste Preisträgerin aller Zeiten beim renommierten Certamen International de Guitarra Clásica Andrés Segovia in Spanien, einem der wichtigsten Wettbewerbe für Gitarre weltweit. Ihren jüngsten Erfolg verzeichnete sie beim Deutschen Musikwettbewerb 2019, bei dem sie ein Stipendium, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, erhielt und mit einem Sonderpreis – einem Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben – ausgezeichnet wurde.

Homepage: www.lauralootens.com


Der aus Magdeburg stammende Cellist Konstantin Bruns studierte von 2008 bis 2017 bei Stephan Forck an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Seit 2017 setzt er sein Studium bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Universität der Künste in Berlin fort. Für seine herausragenden Leistungen wurde er 2011 beim Internationalen Hindemith Wettbewerb, 2016 beim Internationalen Musikwettbewerb Hamburg und 2017 beim Internationalen Musikwettbewerb in Stockport mit ersten Preisen ausgezeichnet. 2019 erhielt er ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben.

Als Solist konzertierte er mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, der Magdeburgischen Philharmonie und dem Stockport Symphony Orchestra. Außerdem spielte er Konzerte beim Bodenseefestival, beim Musikfestival in Bad Kissingen, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Schleswig-Holstein Musik Festival.

Seit 2017 unterrichtet Konstantin Bruns im Rahmen einer Assistenz von Stephan Forck an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin.